IG Spur II
Spur II Spannwerk
Willkommen im Forum der IG Spur II für
Modellbahner, die im Maßstab 1:22.5 fahren!
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
Foto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren
   MitgliederlisteHersteller/Bezugsquellen
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zimo MX645P22 / ADAPLU mit Supercaps  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Spur II Spannwerk Foren-Übersicht -> Modellbau-Elektrotechnik
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Rüdiger Simon
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.02.2008
Beiträge: 22
Wohnort: bei Kiel, SH

BeitragVerfasst am: 16.09.18 11:00    Titel: Re: Zimo MX645P22 / ADAPLU mit Supercaps Antworten mit Zitat

Moin Gerhard,

das ist natürlich richtig. Aber dafür erlauben 9 Caps eine höhere Startspannung am Ausgang des Puffers . Wenn man das voll nutzt, wird der Vorteil der höheren Kapazität von 7 Caps mehr als kompensiert. Ich verwende eine Schaltung mit 9 Greencaps (Samwha) mit 3F/2.7 V und ESR-Werten von 0.05 Ohm pro Cap - hat sich bewährt. Es führen eben sicherlich viele Wege nach Rom ...

Grüsse ......................... Rüdiger

_________________
Keep Pumping ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gerhard Schneider
Site Admin


Anmeldungsdatum: 19.03.2003
Beiträge: 3187
Wohnort: Herpibolis

BeitragVerfasst am: 14.09.18 20:41    Titel: Re: Zimo MX645P22 / ADAPLU mit Supercaps Antworten mit Zitat

Hi Rüdiger,

ja, die 30cm schafft die V29 locker. Die 16V sind nicht bemerkbar, da die Faulhaber sowieso am Decoder auf 12V eingestellt sind.

Ich habe auch meine beiden Ts5 (Dingler mit Faulhaber) auf den MX 699 mit 7x Supercap 3F / 2,5V umgebaut. Die Lok wird anfangs nicht langsamer, wenn sie über einen stromlosen Abschnitt fährt. Vermitlich gleich die Regelung des Decoders den Spannungsabfall aus.

7x Supercap in Reihe liefern auch eine höhere Gesamtkapazät als 9 oder 10 Stück und sind daher von Vorteil.

_________________
Viele Grüße,
fido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Rüdiger Simon
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.02.2008
Beiträge: 22
Wohnort: bei Kiel, SH

BeitragVerfasst am: 14.09.18 14:46    Titel: Re: Zimo MX645P22 / ADAPLU mit Supercaps Antworten mit Zitat

Gerhard,

okay, dann bist Du natürlich auf der sicheren Seite. Ich hatte nicht realisiert dass der Decoder eine Spannungsbegrenzung für einen evtl. Puffer vorsieht. Meine Philosophie war immer, direkt an Plus des Decoders zu gehen um damit bei DCC-Ausfall eine möglichst hohe Ausgangsladung des Puffers zu haben. So startet Deine Lok bei vollem Puffer bei theoretisch 16 Volt, praktisch aber bei
16 Volt minus Spannungsabfall über die summierten ESR, in Deinem Falle (Samxon Doppelschicht) 2.1 Ohm (7*0.3) , bei einem Entnahmestrom von 1 Ampere also bei nur 14 Volt. Reicht das für 30 cm Fahrt ??

Grüsse ... Rüdiger.

_________________
Keep Pumping ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gerhard Schneider
Site Admin


Anmeldungsdatum: 19.03.2003
Beiträge: 3187
Wohnort: Herpibolis

BeitragVerfasst am: 14.09.18 08:24    Titel: Re: Zimo MX645P22 / ADAPLU mit Supercaps Antworten mit Zitat

Hi Rüdiger,

die Doku für diesen Decoder sagt dazu:
Zitat:
Spannungsfestigkeit der anzuschließenden Kondensatoren (unabhängig von Fahrspannung): 16 V
(Die Ladespannung für den Kondensator wird Decoder-intern auf 16 V begrenzt)

Es ist also alles im grünen Bereich.

_________________
Viele Grüße,
fido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Rüdiger Simon
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.02.2008
Beiträge: 22
Wohnort: bei Kiel, SH

BeitragVerfasst am: 13.09.18 14:48    Titel: Re: Zimo MX645P22 / ADAPLU mit Supercaps Antworten mit Zitat

Moin Gerhard,

ich finde nur 7 Caps in Reihe mutig! Denn Du musst sicher sei dass Du mit einem DCC-Signal von maximal 16 Volt fährst bzw. Dein Decoder am Ausgang der Gleichrichterbrücke ( = Differenz Plus - Ground) nicht mehr als knapp 16 Volt hat. Ich gehe davon aus dass Du die Caps ohne parallele Widerstandsschaltung verwendest. Wenn dann nur ein Cap aufgrund unterschiedlicher ESR-Werte der Kondensatoren mehr als 2,5 Volt sieht, kann die ganze Chose abfackeln, wie schon geschehen.
Da ich sicher gehen will ( z.B. beim Fahren auf Fremdanlagen ), nehme ich bei 2,5 Volt Caps mindestens 9 in Reihe....

Grüsse ......... Rüdiger

_________________
Keep Pumping ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gerhard Schneider
Site Admin


Anmeldungsdatum: 19.03.2003
Beiträge: 3187
Wohnort: Herpibolis

BeitragVerfasst am: 11.09.18 17:51    Titel: Zimo MX645P22 / ADAPLU mit Supercaps Antworten mit Zitat

Liebe Mitglieder,

ich will von meinem Umbau meiner V29 berichten. Die Lok hat zwei Sounddecoder mit Supercaps (Goldcaps) und Lautsprecher eingebaut, da sie auch im Vorbild zwei Motoren besitzt.

Ich habe nun zwei Zimo-Decoder MX645P22 mit der Platine ADAPLU eingebaut. Diese Kombination ergibt einen günstigen Sound-Decoder mit 1,8 A, der ohne Löten wechselbar ist, da er auf der Platine steckt. Auf der Platine ADAPLU sind Lötpunkte Elko-Plus und Masse zum Anschluss eines Speicherkondensators bis 6800 μF verfügbar.

Ein so kleiner Elko genügt mir aber nicht, da ich spannungslose Abschnitte bis 30cm Länge überbrücken muss. Nach Klärung mit Zimo kann man an MX645P22 / ADAPLU insgesamt 7 Supercaps mit je 2,5V und 1 Farad (ergibt zusammen 17,5V und 0,14F) in Reihe anschließen. Das entspricht dem Zimo GOLMLANG. Die Supercaps werden sehr langsam über mehrere Minuten aufgeladen, so das die Ströme gering sind.

Ich habe Samxon Doppelschicht-Kondensator 1 F 2.5V verbaut. Das Bauteil kostet bei Voelkner nur EUR 0,42.

Ich habe die Lok in Dischingen auf unserer Rampe eine Stunde lang getestet und hatte keinen Ausfall der Decoder oder der Platine. Langzeiterfahrungen liegen mir allerdings noch nicht vor und ich weise darauf hin, dass der Nachbau der Schaltung auf eigene Gefahr geschieht und gegen die Spezifikation des Decoders verstößt.

_________________
Viele Grüße,
fido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Spur II Spannwerk Foren-Übersicht -> Modellbau-Elektrotechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido