IG Spur II
Spur II Spannwerk
Willkommen im Forum der IG Spur II für
Modellbahner, die im Maßstab 1:22.5 fahren!
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
Foto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren
   MitgliederlisteHersteller/Bezugsquellen
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Vorstellung einer T3 nach Musterblatt III 4e Gehe zu Seite 1, 2  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Spur II Spannwerk Foren-Übersicht -> Regelspur
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Alfred Käsemann
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.03.2003
Beiträge: 679
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: 04.08.17 18:25    Titel: Re: Vorstellung einer T3 nach Musterblatt III 4e Antworten mit Zitat

Hallo Georges,

danke mache ich. Herr Schartmann liest hier ab und zu mit. Das Spannwerk hat er in seinem Bericht auch erwähnt.

Gruß Alfred
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Georges Geiben
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.09.2013
Beiträge: 130
Wohnort: Luxemburg (L)

BeitragVerfasst am: 04.08.17 18:15    Titel: Re: Vorstellung einer T3 nach Musterblatt III 4e Antworten mit Zitat

Hallo Alfred,
ich habe mir heute die MIBA mit dem Baubericht von Herrn Schartmann besorgt.
Schöne Grüsse; auch an Herrn Schartmann !
Georges.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Georges Geiben
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.09.2013
Beiträge: 130
Wohnort: Luxemburg (L)

BeitragVerfasst am: 28.07.17 18:18    Titel: Re: Vorstellung einer T3 nach Musterblatt III 4e Antworten mit Zitat

Hallo Alfred,
vielen Dank für das Foto von der T3. Da hat der Herr Schartmann eine gute Idee gehabt mit der Vitrine.
Schöne Grüsse.
Georges.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alfred Käsemann
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.03.2003
Beiträge: 679
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: 27.07.17 18:43    Titel: Re: Vorstellung einer T3 nach Musterblatt III 4e Antworten mit Zitat

Hallo Spur-II Liebhaber und Modellbauer,

wen es interessiert, in der August Miba ist ein von Herrn Schartmann verfasster Baubericht seiner T3 drin.

Gruß Alfred
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alfred Käsemann
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.03.2003
Beiträge: 679
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: 28.09.14 18:54    Titel: Re: Vorstellung einer T3 nach Musterblatt III 4e Antworten mit Zitat

Hallo Georges und Modellbauer,

damit die T3 nicht in der Ecke verstaubt oder ihr "Dasein" in einer Box verbringen muss, hat ihr Herr Schartmann eine schöne Vitrine gebaut.

Eine Vitrine für die T3


Gruß Alfred
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Georges Geiben
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.09.2013
Beiträge: 130
Wohnort: Luxemburg (L)

BeitragVerfasst am: 03.09.14 18:44    Titel: Re: Vorstellung einer T3 nach Musterblatt III 4e Antworten mit Zitat

Hallo,
das Modell der pr.T3 ist einfach umwerfend !
Da bleibt einem zuerst einmal der Atem weg, bei so einer Fertigung.
Die pr.T3 gehört zum Reigen meiner liebsten Dampfloks.
Klein aber sehr zugkräftig.
Letzten Monat war ich im EM Koblenz, da steht eine T3 in der Halle, welche man auch im Führerstand besichtigen kann; die Lok hat schon was besonderes.
Auf jeden Fall Hut ab für den Modellbauer!
MfG Georges
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alfred Käsemann
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.03.2003
Beiträge: 679
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: 03.09.14 11:55    Titel: Re: Vorstellung einer T3 nach Musterblatt III 4e Antworten mit Zitat

Hallo Modellbauer,

hier sind noch ein paar Bilder von den fertigen Zylindern, falls es interessiert.

Natürlich auch wieder fast ganz aus Aluminium Wink

Zylinder-011


Zylinder-012


Gruß Alfred
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alfred Käsemann
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.03.2003
Beiträge: 679
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: 31.08.14 12:35    Titel: Re: Vorstellung einer T3 nach Musterblatt III 4e Antworten mit Zitat

Hallo Marco,

Marco Weigel hat folgendes geschrieben::


@Alfred: Echtdampfloks mit solchen Armaturen gehen schon wenn mann die Funktionen in den Kessel verlegt und aussen alles als Attrappen ausführt Wink


und wo kann man so etwas mal sehen?

Marco Weigel hat folgendes geschrieben::
Ansonsten: Versuch mal einen Injector in 1:22,5 funktionstüchtig nachzubauen Very Happy


Scherzkeks Laughing

Herr Schartmann ist noch am überlegen ob er auf Grund der zwar wenigen (Beiträge) aber doch vorhandenen und vor allen Dingen positiven Interesses an seiner T3 doch noch mal ein neues Modell anfängt.

Sollte er sich dazu entschließen, kann ich ja hier falls gewünscht, wieder davon berichten. Wink

Ich werde erst einmal noch den Bericht, eigentlich hauptsächlich Bilder, von der Straßenbahn hier fortführen.

Ich kann nur sagen, ein Modell schöner als das Andere.

Gruß Alfred
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Marco Weigel
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.11.2006
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: 31.08.14 11:03    Titel: Re: Vorstellung einer T3 nach Musterblatt III 4e Antworten mit Zitat

Hallo Herr Schartmann, Hallo Alfred,

das ist ganz großes Kino Wink Ich bin von der handwerklichen Kunst sehr begeistert. Allein wie die Räder aus dem Rohling so toll umgearbeitet wurden.
Ich hoffe die Lok auch mal Live irgendwo bewundern zu können.
Solche Beiträge braucht das Spannwerk. Das motiviert bestimmt auch andere Eigenbauten mal zu zeigen.

@Alfred: Echtdampfloks mit solchen Armaturen gehen schon wenn mann die Funktionen in den Kessel verlegt und aussen alles als Attrappen ausführt Wink

Ansonsten: Versuch mal einen Injector in 1:22,5 funktionstüchtig nachzubauen Very Happy

Beste Grüße,

Marco
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alfred Käsemann
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.03.2003
Beiträge: 679
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: 27.08.14 15:55    Titel: Re: Vorstellung einer T3 nach Musterblatt III 4e Antworten mit Zitat

Hallo Torsten und andere interessierte,

ich komme momentan nicht dazu, werde aber demnächst wieder etwas einstellen. Einfach mal reinsehen.

Wink Wolfgang möchte ja noch den Adler sehen.

Gruß Alfred
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Torsten Schoening
Beirat Technik /Standards /Site Admin


Anmeldungsdatum: 19.03.2003
Beiträge: 2842
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 26.08.14 22:22    Titel: Re: Vorstellung einer T3 nach Musterblatt III 4e Antworten mit Zitat

Hallo Alfred, hallo Herr Schartmann,
die Lok ist eine Wucht Exclamation Very Happy

Allein schon das Material Aluminium als Grundlage zu wählen hat schon was und ist nicht alltäglich. Gerade dann weiß man die Arbeit der vielen kleinen Einzelteile zu schätzen.

Ich würde mich über weitere Bilder, auch von anderen Modellen freuen. So ein Modellbau ist nicht alltäglich Exclamation

Gruß
Torsten

_________________
Modellbau aus Leidenschaft
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Alfred Käsemann
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.03.2003
Beiträge: 679
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: 26.08.14 17:21    Titel: Re: Vorstellung einer T3 nach Musterblatt III 4e Antworten mit Zitat

Hallo Helmut,

Herr Schartmann hat mir vorhin nochmal ein paar Bilder zu gesendet und auch noch ein paar Zeilen dazu geschrieben, wie er die Lok gebaut hat. Lest selbst:

Zunächst: Alle Aluminiumteile sind miteinander verklebt (UHU-PLus-nach
Möglichkeit mit Erwärmung), verzapft oder verschraubt oder auch alles
zugleich.

Die Lok wird oberhalb des Rautenblechs (H.Fiedler) als 1 Einheit
abgehoben, nachdem eine Schraube oben am Kessel gelöst wurde. Diese
wird von dem kleinen Dom hinter dem Sanddom verborgen und dreht sich
im Rahmen in die rote Gewindehülse.

Im vorderen Rahmenbereich liegt die Fernsteuerung.

Hinter der 1.Achse ist der Antriebsmotor (Glockenanker) mit Getriebe
zu erkennen. An dem Getriebe habe ich die Möglichkeit, manuell von
unten einen"Leerlauf" zu schalten, um die Lok leicht schieben zu
können.

Hinter dem Fahrantrieb befindet sich ein kleiner Hilfsmotor mit
Getriebe, Endabschaltung und 2 Relais. Diese Einrichtung sorgt dafür,
dass vor jedem Fahrtrichtungswechsel automatisch zuerst der
Steuerhebel in die richtige Position gebracht wird. Dazu habe ich von
unten in die Steuerwelle einen 0.5mm dicken Stahldraht (fast
unsichtbar) eingebohrt und verlötet, der von einer Messingstange
geschoben wird. Die Schubbewegung dauert ca.3 Sekunden.

Im Aschekasten liegen die 2 Mignonbatterien für die Stromversorgung.
Dahinter befindet sich der Schalter für die LED-Beleuchtung-4Lampen
und Deckenbeleuchtung im Führerhaus.

Mit freundlichen Grüßen

Reiner Schartmann

Gehäuse abgenommen



Antrieb (Alfred Käsemann)


Antrieb und Umsteuerrung


Antriebsmotor


Gruß Alfred


Zuletzt bearbeitet von Alfred Käsemann am 03.09.14 11:57, insgesamt ein Mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alfred Käsemann
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.03.2003
Beiträge: 679
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: 26.08.14 14:13    Titel: Re: Vorstellung einer T3 nach Musterblatt III 4e Antworten mit Zitat

Hallo Wolfgang,

die Räder sind doch nicht von Heller. Herr Schartmann hat sie fräsen lassen und anschließend bearbeitet.

Herr Schartmann hat mir heute das dazu geschrieben:

Die Räder habe ich mir, wie auf dem Bild, CNC-fräsen lassen, nachdem
ich zuvor vergeblich versucht hatte, sie mit der Laubsäge (4mm)
auszusägen. Die Firma hat dabei nach dem Musterblatt gearbeitet.
Gewichte, Naben und Radreifen habe ich anschließend aufgeklebt. Die
Radreifen habe ich vorher, wie das gesamte Gestänge (Dur -Aluminium)
matt vernickeln lassen. Die Radreifen würde ich natürlich bei einer
Lok, die im Fahrbetrieb tätig ist, nicht aus Alu machen.

Mit freundlichem Gruß

Reiner Schartmann

Radrohlinge


Gruß Alfred


Zuletzt bearbeitet von Alfred Käsemann am 03.09.14 11:57, insgesamt ein Mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Helmut Schmidt
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2003
Beiträge: 841
Wohnort: Barsinghausen

BeitragVerfasst am: 26.08.14 13:36    Titel: Re: Vorstellung einer T3 nach Musterblatt III 4e Antworten mit Zitat

Hallo Alfred,

Herr Schartmann fals sie hier mitlesen, dass Löten von Aluminium ist ja nicht so einfach, deshalb hätte ich die Frage wie haben sie die Verbindungen gemacht.

Auch würde mich interessieren ist die Lok mit oder ohne Antrieb?

Auf jeden Fall ist es ein sehr schönes Modell geworden, was ich gern einmal Live sehen würde.

_________________
Helmut Schmidt

Modellbau bedeutet für mich Selbstbau in II = 64mm, IIm = 45 mm und IIf = 26,7 mm.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Alfred Käsemann
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.03.2003
Beiträge: 679
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: 26.08.14 10:28    Titel: Re: Vorstellung einer T3 nach Musterblatt III 4e Antworten mit Zitat

Hallo Wolfgang,

die Lok ist zum größten Teil aus Aluminium gebaut. Nur die Hebel und Leitungen sind aus Messing, wobei die dicken Leitungen vom Dampfentnahmestutzen auf dem Kessel zu den Strahlpumpen auch aus Alu sind. Die Räder dürften von Heller sein. Ich werde Herrn Schartmann aber nochmal fragen. Er liest ja hier auch mit und wird mir Deine Fragen sicher beantworten.

Zylinder-01


Zylinder-02


Gruß Alfred


Zuletzt bearbeitet von Alfred Käsemann am 03.09.14 11:57, insgesamt ein Mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Spur II Spannwerk Foren-Übersicht -> Regelspur Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido