IG Spur II
Spur II Spannwerk
Willkommen im Forum der IG Spur II für
Modellbahner, die im Maßstab 1:22.5 fahren!
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
Foto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren
   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
8,4m DKW Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Spur II Spannwerk Foren-Übersicht -> Modul und Anlagenbau
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Wolfgang R. (abgemeldet)
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.06.2003
Beiträge: 1786
Wohnort: Sonsbeck

BeitragVerfasst am: 13.07.09 07:59    Titel: Re: 8,4m DKW Antworten mit Zitat

Hallo in die Runde,
dank des Regens liegen auf zwei Modulen die ersten Schienen. Zur Einfahrt in die DKW führt eine normale Weiche R= 8,44m l=1,80m mit 7,5Grad Abzweigwinkel. Diese liegt auf dem Modul 2 und musste so eingepasst werden dass auf Modul 3 die DKW mit 6,5Grad Abzweigwinkel direkt anschließen kann.
Zu diesem Zweck habe ich die Weiche so eingekürzt das der Gleismittenabstand 100mm beträgt. An diesen Modulübergang mußte nun die DKW passen. Dies war natürlich nicht der Fall (is bei mir so), es fehlte rund ein halber Millimeter. An der DKW wurde die normalen Schienenstücke die zur DKW führen leicht korrigiert und schon passte es.
Gleich wird das Holz bestellt und dann gehts weiter.
Am Abend hab ich mich dann mit der Elektrik beschäftigt. Verdrahten möchte ich die Module mit 2,5mm2 Einzeladern. Nur, wo kann man diese kaufen? Bei Conrad bin ich nicht fündig geworden. Die nächste Frage die mich beschäftigt ist: wie betätige ich die Weichen? Elektrisch oder von Hand? Dann kam die nächste Frage: welche Zungen an der DKW müssen gleichzeitig betätigt werden und kann man dies überhaupt von Hand.
Jetzt warte ich erstmal aufs Holz.
Schönen Tag noch
Wolfgang
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wolfgang R. (abgemeldet)
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.06.2003
Beiträge: 1786
Wohnort: Sonsbeck

BeitragVerfasst am: 12.07.09 09:34    Titel: Re: 8,4m DKW Antworten mit Zitat

Hallo in die Runde,
so langsam aber sicher geht die DKW in ihre erste Bauphase. Im laufe der letzten Woche habe ich den Modulkasten zusammen gebaut (aus Gewichtsgründen 9mm Multiplex).
Von Torsten bekam ich dann den Tip, dass in der HP1 NR 25 ein Baubericht einer HO DKW 1:9 R=190m als sogenannte Englische Weiche abgedruckt ist. Da es sich um eine DR Weiche handelt passt sie sehr gut in mein Modulthema.
Die im Heft abgedruckte Zeichnung wurde in einem Copy Shop aufs SpurII Maß vergrößert und zurecht geschnitten. Die Zeichnung habe ich dann mit Heftzwecken auf der Multiplexplatte festgemacht ( an den vorhandenen Weichenübergängen ausgerichtet) und die vorhandenen Bauteile auf selbiger ausgelegt um zu sehen was noch alles fehlt.
Als erstes fehlen die Schwellen, sie werden Anfang der nächsten Woche bestellt.
Demnächst mehr,
schönen Sonntag noch
Wolfgang
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wolfgang R. (abgemeldet)
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.06.2003
Beiträge: 1786
Wohnort: Sonsbeck

BeitragVerfasst am: 06.07.09 07:43    Titel: Re: 8,4m DKW Antworten mit Zitat

Hallo in die Runde,
das Holz für drei weitere Modulkästen ist bestellt und soll Mitte dieser Woche zugesägt werden.
Während einer Fahrradtour habe ich im Gleisfeld des Abstellbahnhofs Millingen eine DKW gefunden an die man drankommt ohne die Gleise zu betreten. Gestern war ich dort um Fotos zu machen und die Geometrie an zu schauen.
Demnächst mehr.
Gruß und Hp1
Wolfgang
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Holger Steinberg
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.03.2003
Beiträge: 608
Wohnort: Frankfurter Raum

BeitragVerfasst am: 04.06.09 17:37    Titel: Re: 8,4m DKW Antworten mit Zitat

Hallo Wolfgang!

Bei den Planungen für neue Module stehen die persönliche Kriterien im Vordergund. Bei dem Anspruch auf Leichtigkeit und Stabilität macht man einen Spagat der eigentlich nicht zu einer zufriedenstellenden Lösung führt, zumal bei 8,44m nochmals andere Dimensionen entstehen als bei bisherigen Modulen. In Deine Überlegungen solltest Du deshalb vielleicht auch unkonventionelle Lösungen einbeziehen. So z.B. die Trennung von Modulunterbau und Gleis. Das fliegende Gleis auf Modulkästen bietet einige Vorzüge welches es daher interessant macht. Bei meiner 1,8 m langen EW 1:9 8,44m Radius werde ich diesen Weg gehen, da sonst das ganze nicht mehr handhabbar wird. Gute Erfahrungen haben wir bei unseren schmalen Streckenmodulen gemacht, damit sind 9m Strecke in einem PKW transportierbar. Die Kästen stabil und robust ausgeführt; der empfindliche Oberbau geschützt und gesondert transportiert. Mit dieser Variante arbeiten auch Martin, Fido, auch Uwe hat diese Vorzüge in diesem Jahr bei seinen Modulen genutzt.

Mit den Styrodurplatten läßt sich wunderbar arbeiten, gute Profilgestaltungen, mit gängigen Klebstoffen zu verarbeiten, leicht, trotzdem stabil, läßt sich bohren und raspeln.

Für Deine spezielle Konstellation würde sich anbieten: eingesandetes Streckengleis; Schienenprofil direkt auf dem Modulbrett befestigen. Zwischenräume mit Hartschaumplatten ausfüllen bzw. mit Sägespäne/Leimgemisch ausfüllen, dann Oberfläche besanden. Die Weichen bzw. DKW auf Holzschwellen jedoch abnehmbar, dafür den Modulbereich etwas tiefer anlegen. Die Weichen dann auf ein eigenes Brett fixieren und gestalten und in das Modul einlegen. Betriebssicherheit bringen dann Schienenlaschen bzw. andere Fixierungsmöglichkeiten. Damit kannst Du die Modulkästen kompakt und unempfindlch verladen und die Weichen gesondert verpackt erst in das Modul einsetzen wenn sie benötigt werden.

Viel Erfolg bei der Planung und Spass beim Bauen

Holger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wolfgang R. (abgemeldet)
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.06.2003
Beiträge: 1786
Wohnort: Sonsbeck

BeitragVerfasst am: 04.06.09 14:50    Titel: Re: 8,4m DKW Antworten mit Zitat

Hallo Thomas,
vielen Dank für die Infos, zur Zeit sammele ich Infos was ich wie am besten für meinen Zweck machen kann. Es sollen einmal 9 Module /Segmente endstehen die alle transportabel seien sollen, hier ist Leichtbau und Stabilität gefragt.
Gruß und Hp1
Wolfgang
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Thomas E. (abgemeldet)
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.06.2003
Beiträge: 451
Wohnort: Bergisches Land

BeitragVerfasst am: 04.06.09 10:45    Titel: Re: 8,4m DKW Antworten mit Zitat

Wolfgang Rabsahl hat folgendes geschrieben::
Hinzu kommt noch, das im Original die normalen
Schienen nur eingesandet waren, die Weichen aber in Kies lagen


Wink Hallo Wolfgang,

die AEG Bahnen machten das genauso. Daher wird meine Normalspurtrasse
mindestens in Teilen besandet statt eingeschottert. Dank eigenen Kiesvorkommen
nahm man scheinbar hier auch für das Streckengleis Kies. So liegt zumindest
noch ein Gleis im Langenfelder Übergabebahnhof der BSM. Bei Hochwasserschutz
Baumaßnahmen in LEV-Hitdorf kam vor Wochen alte BSM Trasse zum Vorschein,
die ebenfalls Kiesbettung hatte.

Wenn Du Dir Module mit Styrodur/Holz Mischbauweise anschauen möchtest,
kannst Du gerne vorbeikommen. Ich habe mit Styroporkleber, Fliesenkleber für
die Straße und Weißleim/Wasser für die Sandbettung meiner Feldbahngleise
gearbeitet. Frank hatte seine Module noch nicht fertig geschottert.

Viele Grüße

flaming devil Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Wolfgang R. (abgemeldet)
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.06.2003
Beiträge: 1786
Wohnort: Sonsbeck

BeitragVerfasst am: 04.06.09 08:39    Titel: Re: 8,4m DKW Antworten mit Zitat

Hallo in die Runde,
ich schaue hier jeden Tag auf die 8,44m Weichen und überlege wie man die Module auf denen die Weichen und die DKW liegen soll am besten und leichtesten bauen kann. Welche Erfahrungen gibt es mit dem Einbau von Styrodur als Grundplatte? Wie und womit kann man auf diesem Material Landschaftsmaterial befestigen? Der Gleisbau wäre nach wie vor auf 12mm Multiplex. Hinzu kommt noch, das im Original die normalen Schienen nur eingesandet waren, die Weichen aber in Kies lagen ( liest sich ungewöhnlich, unter der Prämisse dass die holländische Bahngesellschaft an allen Ecken und Enden Geld gespart hat aber durchaus zu verstehen, erst nach Übernahme durch die Preußen wurden Teilbereiche an Weichen geschottert).
Gruß und Hp1
Wolfgang
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wolfgang R. (abgemeldet)
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.06.2003
Beiträge: 1786
Wohnort: Sonsbeck

BeitragVerfasst am: 28.05.09 16:48    Titel: Re: 8,4m DKW Antworten mit Zitat

Hallo in die Runde,
wir planen ein Weichenbauseminar für grosse Radien in Bad Hersfeld oder bei Holger privat. Geplant ist das Ganze im Herbst.
Wer interesse hat bitte melden.
Gruß und Hp1
Wolfgang
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Torsten Schoening
Beirat Technik /Standards /Site Admin


Anmeldungsdatum: 19.03.2003
Beiträge: 2933
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 12.05.09 10:14    Titel: Re: 8,4m DKW Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,
wenn die Schienenlängen nicht reichen müsst ihr eben mehrere Schienenstüchen mit Laschen verbinden, wie beim Vorbild.

Aber richtes S49 ist das von Hegob auch nicht, dafür ist es 0,4 mm zu hoch.

Es ist eher ein etwas abgefahrenes UIC54.

Schaut mal hier: pdf-Schienenprofile

Gruß
Torsten

_________________
Modellbau aus Leidenschaft
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Wolfgang R. (abgemeldet)
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.06.2003
Beiträge: 1786
Wohnort: Sonsbeck

BeitragVerfasst am: 12.05.09 08:07    Titel: Re: 8,4m DKW Antworten mit Zitat

Hallo Jörg,
neben der Elektrik und den Grundmaterialien für den Modulbau gibt es noch ein weiteres, wichtiges Thema: welches Schienenmaterial soll man nehmen? Das S49er Profil von Hegob ist mein persönlicher Favorit, leider aber nicht mehr in 3m oder 1,5m Längen vorhanden. Es gibt nur noch Reste in 1,2m. Mehr dazu auf der JHV.
Schwellen, Schienenstühle und der gleichen sind aber noch vorhanden.
Gruß und Hp1
Wolfgang
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jörg P. (t)
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.07.2006
Beiträge: 63
Wohnort: Oelsnitz

BeitragVerfasst am: 07.05.09 19:13    Titel: Re: 8,4m DKW Antworten mit Zitat

Hallo zusammen !
Ich werde auch meinen Teil zu diesem Thema beitragen .
Es gibt viele Möglichkeiten Modulteile herzustellen .
Ich habe wieder das allseits bekannte Alu - Profil
benutzt .Es sind alle Normen berücksichtigt worden ,
nur die Löcher können nicht zur Spannungsübertragung
benutzt werden .Ich werde einige Teile zur JHV
mitbringen . Für mich sind allerdings die elektrischen
Verbindungen ( Stecker , Kabel ) wichtiger .

Viele Grüsse aus Oelsnitz

Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Uwe F. (abgemeldet)
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.07.2006
Beiträge: 390
Wohnort: Unterfranken

BeitragVerfasst am: 07.05.09 18:37    Titel: Re: 8,4m DKW Antworten mit Zitat

Hallo Wolfgang und die anderen,

ich könnte auch, wenn mir mal die genauen Abmessungen der Module haben, dann auch mehrere Module machen lassen oder Dir das reine Holz beim nächsten Treffen/Besuch mitbringen. Wenn Interesse besteht!

UWE
P.S.: werde versuchen nur noch das Holz zu nehmen, da für mich das Gewicht und somit auch die Handlichkeit eine grosse Rolle spielt, werde ja nicht jünger!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Gerhard Schneider
Site Admin


Anmeldungsdatum: 19.03.2003
Beiträge: 3414
Wohnort: Herpibolis

BeitragVerfasst am: 07.05.09 18:10    Titel: Re: 8,4m DKW Antworten mit Zitat

Hi,

das Holz heißt Abachi (siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Abachi-Baum) und ist wegen der sehr feinen Maserung für den Modellbau sehr zu empfehlen.

Die Optik kommt nahe an Teakholz heran und das Holz ist hierzulande relativ gut beschaffbar. Es ist allerdings recht weich. Für Schwellen ist das Holz eine gute Wahl, nur Teak wäre noch besser und Nussbaum fester.

Hier ein Beispiel für Abachi von unserer Ausstellung in Frankfurt letztes Wochenende. Die oberen Querbalken sind aus Abachi und die Schwellen aus Nussbaum:



mehr zur Ausstellung unter http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=8495&start=20

_________________
Viele Grüße,
fido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wolfgang R. (abgemeldet)
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.06.2003
Beiträge: 1786
Wohnort: Sonsbeck

BeitragVerfasst am: 07.05.09 16:07    Titel: Re: 8,4m DKW Antworten mit Zitat

Hallo Uwe,

die Standarts sind in den Unterlagen die ich mit nach Schenklengsfeld bringe. Abache Holz kenne ich nicht und wüsste hier auch niemanden der mir da weiter helfen kann. Im kopf hab ich die Idee, die Module aus 12er Multiplex zu bauen, ich weiss, nicht leicht aber stabil.

Gruß und Hp1
Wolfgang
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Torsten Schoening
Beirat Technik /Standards /Site Admin


Anmeldungsdatum: 19.03.2003
Beiträge: 2933
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 07.05.09 13:12    Titel: Re: 8,4m DKW Antworten mit Zitat

Hallo Uwe,
der M24 hier im Downloadbereicht ist aktuell.

Gruß
Torsten

_________________
Modellbau aus Leidenschaft
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Spur II Spannwerk Foren-Übersicht -> Modul und Anlagenbau Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 5 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido