IG Spur II
Spur II Spannwerk
Willkommen im Forum der IG Spur II für
Modellbahner, die im Maßstab 1:22.5 fahren!
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
Foto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren
   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
V100 der DB, Bauteileaktion Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Spur II Spannwerk Foren-Übersicht -> Regelspur
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Karsten Stöhr
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.03.2003
Beiträge: 394
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 13.07.20 18:04    Titel: Re: V100 der DB, Bauteileaktion Antworten mit Zitat

Helmut Schmidt hat folgendes geschrieben::
Heute hat der Versand der Bauteile begonnen.
Alle deren Zahlung bis heute Mittag eingegangen ist, von denen sind die Bestellten Bauteile unterwegs und von DHL müsste auch eine entsprechende Benachrichtigung vorliegen.


Hallo Helmut,

ja, das kann ich bestätigen. Die e-mail von DHL kam am Samstag nachmittag, daß ein Paket unterwegs wäre. Heute ist es auch schon geliefert worden.

Ganz herzlichen Dank für die hervorragenden Teile, Helmut! respekt

P.S.: Jetzt muß ich mich dann mal an den Fön trauen, um die Seitenwand meines Gehäuses zu richten...

Viele Grüße,
Karsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Helmut Schmidt
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2003
Beiträge: 967
Wohnort: Barsinghausen

BeitragVerfasst am: 11.07.20 13:01    Titel: Re: V100 der DB, Bauteileaktion Antworten mit Zitat

Es geht bei mir weiter ich warte auf das Musterätzblech von Lüftergitter, den Lüfterrad Schaufeln und dem Lüfteergehäuse.

Da habe ich schon mal einen Motorhalter für den von mir endgültig jetzt ausgewählten Lüftermotor von Lemosolar MAX1366 konstruiert.

Lüftermotor mit Halterung (Helmut Schmidt)

_________________
Helmut Schmidt

Modellbau bedeutet für mich Selbstbau in II = 64mm, IIm = 45 mm und IIf = 26,7 mm.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Helmut Schmidt
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2003
Beiträge: 967
Wohnort: Barsinghausen

BeitragVerfasst am: 10.07.20 21:20    Titel: Re: V100 der DB, Bauteileaktion Antworten mit Zitat

Heute hat der Versand der Bauteile begonnen.
Alle deren Zahlung bis heute Mittag eingegangen ist, von denen sind die Bestellten Bauteile unterwegs und von DHL müsste auch eine entsprechende Benachrichtigung vorliegen. Für alle die in Bad Hersfeld bauen lassen dorthin ist eine Sammelsendung unterwegs.

Wer meine MAIL nicht erhalten hat, möge sich bitte über E-Mail direkt bei mir melden.

_________________
Helmut Schmidt

Modellbau bedeutet für mich Selbstbau in II = 64mm, IIm = 45 mm und IIf = 26,7 mm.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Thomas Muth
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.01.2011
Beiträge: 67
Wohnort: Kissing

BeitragVerfasst am: 07.07.20 10:30    Titel: Re: V100 der DB, Bauteileaktion Antworten mit Zitat

Hallo Helmut,

vielen Dank für Deine Ausführungen. Ich denke es ist für uns alle interessant, was im Modellbau mit welchen Methoden möglich ist. Ich war damals schon begeistert, wie gut die Qualität der Trittroste für die Umbauwagen geworden sind. Ich finde, dass sie im Vergleich gut mithalten können, obwohl die neuen Roste nochmal eine Steigerung darstellen.

Herzliche Grüße

Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Helmut Schmidt
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2003
Beiträge: 967
Wohnort: Barsinghausen

BeitragVerfasst am: 06.07.20 20:24    Titel: Re: V100 der DB, Bauteileaktion Antworten mit Zitat

Hallo Thomas,

ja auch dort gab es Trittrosten.

Die Fertigung erfolgte über ein Urmodell das aus gefrästen Blechstreifen entstand die aber viel dicker waren. Irgendwo habe ich vielleicht auch noch Reste davon, nur wo. Das war nötig um die Teile überhaupt gießen zu können.

Die Teile wurden versäubert, dass bedeutet die Angüsse wurden entfernt. Dann kamen die Teile in ein sehr aggressives Säurebad was allerdings sehr schnell ging.

Dann wurden sie gewässert um den rasanten Ätzprozess zu stoppen.

Zum Vergleich habe ich meine Roste und eine Roste vom 4yg zusammen abgelichtet.



Die Linke Stufe ist gegossen, nachgeätzt und wiegt 2,6 Gramm. Die rechte etwas größere Stufe von mir wiegt 1,8 Gramm.

_________________
Helmut Schmidt

Modellbau bedeutet für mich Selbstbau in II = 64mm, IIm = 45 mm und IIf = 26,7 mm.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Thomas Muth
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.01.2011
Beiträge: 67
Wohnort: Kissing

BeitragVerfasst am: 06.07.20 13:11    Titel: Re: V100 der DB, Bauteileaktion Antworten mit Zitat

Sehr interessant! Auch Dein Baubericht.

Ich meine mich erinnern zu können, dass es bei den Umbauwagen auch Trittbretter gab, die gegossen und sehr filigran waren. Ich glaube daran warst Du führend beteiligt?

LG Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Helmut Schmidt
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2003
Beiträge: 967
Wohnort: Barsinghausen

BeitragVerfasst am: 05.07.20 16:00    Titel: Re: V100 der DB, Bauteileaktion Antworten mit Zitat

Thomas Muth hat folgendes geschrieben::
Hallo Helmut,

das sieht sehr gut aus! Aber das ist bestimmt ein irrer Aufwand! Wird das ein Urmodell?

Hallo Thomas, vielen Dank für die Anerkennung, den Aufwand habe gerade mit meinem KLV20 Thread beschrieben.

Für ein Urmodell ist das sicher viel zu fein und außerdem habe ich ja auch nur einen KLV20.

Thomas Muth hat folgendes geschrieben::
Kann man sowas auch drucken, oder zumindest das Wachsmodell?

Nach meinem normalen bisherigen Kenntnisstand leider nein. Sonst hätten wir bereits die Fensterrahmen drucken können.

Nachtrag: Gerade erhielt ich die Information im Resindruck ist die Mindeststärke 0,8 mm, da bleibt bei 1,25 mm Abstand nichts von der Aussparung.

_________________
Helmut Schmidt

Modellbau bedeutet für mich Selbstbau in II = 64mm, IIm = 45 mm und IIf = 26,7 mm.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Thomas Muth
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.01.2011
Beiträge: 67
Wohnort: Kissing

BeitragVerfasst am: 05.07.20 10:03    Titel: Re: V100 der DB, Bauteileaktion Antworten mit Zitat

Hallo Helmut,

das sieht sehr gut aus! Aber das ist bestimmt ein irrer Aufwand! Wird das ein Urmodell? Kann man sowas auch drucken, oder zumindest das Wachsmodell?

Viele Grüße

Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Helmut Schmidt
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2003
Beiträge: 967
Wohnort: Barsinghausen

BeitragVerfasst am: 04.07.20 10:26    Titel: Re: V100 der DB, Bauteileaktion Antworten mit Zitat

Hallo Gerhard,

ja leider hatte ich bislang eigentlich keine Detailfotos der V100 und bei den Mannlochdeckel hatte mich Holger zum Glück unterstützt.

Zum Glück hat Karsten hier im Forum auch einige V100 Bilder eingestellt.

Die Tritte gefallen mir leider auch nicht so wie sie am Modell ausgeführt sind.

Deshalb habe ich mal einen Test gemacht.



Der Tritt links gehört an den KLV 20 von Brekina und diesem habe ich bei einem Wettbewerb gewonnen. Leider ist die Qualität des Modelltrittes nicht so überzeugend. Rechts seht ihr meinen Test, immerhin aus 26 geätzten Streifen zusammengefügt und verlötet.

[/img]

_________________
Helmut Schmidt

Modellbau bedeutet für mich Selbstbau in II = 64mm, IIm = 45 mm und IIf = 26,7 mm.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Gerhard Seelbach
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.06.2017
Beiträge: 148

BeitragVerfasst am: 04.07.20 01:10    Titel: Re: V100 der DB, Bauteileaktion Antworten mit Zitat

Hallo Leute.

Ja, wenn Helmut Daten hat kann er auch was daraus Zaubern. Aller größten Dank für seinen Einsatz bei der Aktion.

@Karsten, dann lassen wir uns mal Überraschen, was dabei raus kommt und wie die Teile werden. Wir warten drauf, auch wenn wir Herrn Krüger die nötige Zeit geben.

@Holger, hat sich bei dir schon was ergeben?

Viele Grüße und danke für eure Mühen
Gerhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Karsten Stöhr
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.03.2003
Beiträge: 394
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 01.07.20 14:17    Titel: Re: V100 der DB, Bauteileaktion Antworten mit Zitat

Hallo Helmut,

nicht schlecht, das geht echt fix bei Dir.

Gruß,
Karsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Helmut Schmidt
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2003
Beiträge: 967
Wohnort: Barsinghausen

BeitragVerfasst am: 30.06.20 23:22    Titel: Re: V100 der DB, Bauteileaktion Antworten mit Zitat

Hallo V100 Modellbauer,

vielen Dank für eure prompte Rückmeldung so konnten die Mannlochdekel schon fertig gestellt werden.



Da hatte ich überlegt, wie ich die Deckel positioniere und habe mir eine Positionierhilfe gefräst.



Außerdem habe ich solche Leeren genutzt, die Tanks auf die richtige Länge zu bringen und den fehlenden Tunnel für die Kardanwellen zu modelieren.

_________________
Helmut Schmidt

Modellbau bedeutet für mich Selbstbau in II = 64mm, IIm = 45 mm und IIf = 26,7 mm.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Helmut Schmidt
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2003
Beiträge: 967
Wohnort: Barsinghausen

BeitragVerfasst am: 27.06.20 14:13    Titel: Re: V100 der DB, Bauteileaktion Antworten mit Zitat

Hallo V100 Modellbauer,

so jeder der zu dem Kreis der Modellbauer gehört hat von mir eine Nachricht bekommen. Ausnahme die Gruppe von Fritz Eisenhut.

Wer also Reflektoren oder Mannlochdeckel für den Tank haben möchte, bitte sehr kurzfristig melden. Dann werden diese Teile zusammen mit den Fensterrahmen ausgeliefert. Eine spätere Nachfertigung der Teile wird es nicht geben.

Ich freue mich somit auf eure Nachricht ob ja oder nein Danke.

_________________
Helmut Schmidt

Modellbau bedeutet für mich Selbstbau in II = 64mm, IIm = 45 mm und IIf = 26,7 mm.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Thomas Muth
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.01.2011
Beiträge: 67
Wohnort: Kissing

BeitragVerfasst am: 26.06.20 15:34    Titel: Re: V100 der DB, Bauteileaktion Antworten mit Zitat

Hallo Helmut,

wegen der Lampen dachte ich, dass es schon LED's gibt, die an die Charakteristik der Vorbildglühlampen rankommen?

Wenn das nicht der Fall ist, dann bevorzuge ich auch die Glühlampen!

Ansonsten wieder mal vielen Dank für Euren Einsatz. Schön, dass die Seitenscheiben jetzt gelingen!

Viele Grüße

Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Karsten Stöhr
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.03.2003
Beiträge: 394
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 26.06.20 14:40    Titel: Re: V100 der DB, Bauteileaktion Antworten mit Zitat

Hallo,

aktueller Stand bzgl. Krüger Modellbau:

Die Gitterabdeckung für den Lüfter ist gezeichnet.

Zur Erklärung der Vorgehensweise:
Er sammelt immer mehrere Teile von verschiedenen Modellen in verschiedenen Maßstäben, die dann zusammen auf die Filme kommen und geätzt werden.
Wenn die Filme fertig sind, fragt er den Ätzer an, wann der das reinschieben kann.

Voraussichtlich in zwei Wochen sind die Filme fertig.
Im ersten Schritt wird ein oder zwei Sätze für das Gitter erstellt.
Vermutlich haben wir dann in 4 Wochen das erste Probegitter gebaut.

Wenn danach Änderungen nötig sind, geht die Iteration weiter.
Wenn es paßt, dann können wir den Bedarf ermitteln und weitere Gitter erstellen.
Dann erst werden wir wohl einen Preis kennen.

Danach kann er sich weiteren Teilen widmen, z.B. den Hebeösen auf Dach und Vorbauten.

Herr Krüger vergleicht es mit einem Restaurant, in das 50 Leute kommen und 50 verschiedene Essen bestellen. Er muß eine Balance finden, alle irgendwie zu bedienen, so daß keiner deutlich länger warten muß als die anderen.
Ihm ist aber Qualität wichtiger als Schnelligkeit.

Gruß,
Karsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Spur II Spannwerk Foren-Übersicht -> Regelspur Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 1 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido