IG Spur II
Spur II Spannwerk
Willkommen im Forum der IG Spur II für
Modellbahner, die im Maßstab 1:22.5 fahren!
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
Foto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren
   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Magnus Wagen überarbeiten  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Spur II Spannwerk Foren-Übersicht -> Modellbau-Technik
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Georges Geiben
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.09.2013
Beiträge: 201
Wohnort: Luxemburg (L)

BeitragVerfasst am: 16.09.16 18:40    Titel: Re: Magnus Wagen überarbeiten Antworten mit Zitat

Hallo Marco,
sieht wirklich toll aus dein Wagen im Bahnnetrieb.
War auch tolles Wetter letzten Sonntag.
Ich komm da irgend wann mal vorbei nach Dischingen,...
mir hängt die Modellbahnerzunge irgendwo unten. Weiter so !
MfG Georges.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Marco W. (abgemeldet)
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.11.2006
Beiträge: 268

BeitragVerfasst am: 12.09.16 18:35    Titel: Re: Magnus Wagen überarbeiten Antworten mit Zitat

Hallo Georges,

danke für die Blumen Wink

Der Wagen konnte am Wochenende planmässig eingesetzt werden.



Bin zufrieden. Was im Vergleich zu einem Oppeln eines Kollegen auffiel war das doch recht karge Dach. Hier wird noch eine Dachpappenimitation fällig werden.

Beste Grüße,

Marco
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Georges Geiben
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.09.2013
Beiträge: 201
Wohnort: Luxemburg (L)

BeitragVerfasst am: 10.09.16 20:03    Titel: Re: Magnus Wagen überarbeiten Antworten mit Zitat

Hallo Marco,
sind sehr schön geworden, deine Zugschlusshalter. Da sieht
man, was man noch alles verbessern kann an einem Modell.
Du kannst auch Hartlöten,das ist ja interessant. Auf jeden
Fall reisst man solche Teile so schnell nicht auseinander. Toll !
MfG Georges. respekt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Marco W. (abgemeldet)
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.11.2006
Beiträge: 268

BeitragVerfasst am: 05.09.16 23:40    Titel: Re: Magnus Wagen überarbeiten Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

Habe diesen Tread in Magnus Wagen überarbeiten umbenannt. Ich finde das passender.

Ein Punkt der mich etwas am Wagenkasten gestört hatte, war die Halterung für die Schlussscheiben. Letztere hatte ich von der ehem. Firma Seliger noch vorhanden. Aber die Halter fehlten. Also habe ich mir aus Messingrohr,Messingdraht und Flachmaterial 4 Halterungen gebastelt und die Einzelteile hart miteinander verlötet.

Vor der Montage wurde die alten sehr groben Halter entfernt,die Wand von Kleber befreit und verschliffen. Anschliessend kam ein neuer Lack um die Stellen drauf. Ich werde da aber mit dem Airbrush noch etwas kaschieren müssen. Das kommt aber zum Schluss. Geschwind noch vier Löcher in das Gehäuse gebohrt und die neuen Halter von Innen verklebt.

Nun gefällt mir der Wagenklasten doch gleich viel besser.Razz



Beste Grüße,

Marco
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Marco W. (abgemeldet)
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.11.2006
Beiträge: 268

BeitragVerfasst am: 05.09.16 00:56    Titel: Re: Magnus Wagen überarbeiten Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

Die Achslagerhalter sind nun nicht mehr mit dem Rahmen verklebt sondern angeschraubt mit M 1.6 Sechsksntschrauben.

Um zu sehen wieviel Platz zwischen Rad und Achslager ist habe ich die Achse einmal eingesetzt aber noch ohne Achslager.



Beste Grüsse,

Marco
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Torsten Schoening
Beirat Technik /Standards /Site Admin


Anmeldungsdatum: 19.03.2003
Beiträge: 2933
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 02.09.16 23:31    Titel: Re: Magnus Räder überarbeiten Antworten mit Zitat

Hallo Marco,
vielen Dank für die Infos, bisher habe ich die Achsen einfach nur ausgetauscht ebenso die Achshalter. ....

Schöne Grüße
Torsten

_________________
Modellbau aus Leidenschaft
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Marco W. (abgemeldet)
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.11.2006
Beiträge: 268

BeitragVerfasst am: 01.09.16 21:54    Titel: Re: Magnus Räder überarbeiten Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

die Räder sind nach der Überarbeitung der Achsen nun wieder eingepresst und grundiert worden. Hier trocknen sie auf ein Paar Boermann Rollböcken. Letztere wurden an den Spurkränzen auch gleich filigranisiert Razz



Beste Grüße,

Marco
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Marco W. (abgemeldet)
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.11.2006
Beiträge: 268

BeitragVerfasst am: 01.09.16 21:41    Titel: Magnus Wagenfahrwerk überarbeiten Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

leider sind mir einige Teile am Fahrwerk des Güterwagens gebrochen. Wolte zunächst alles aus Messing nachbauen. Aber ich habe nun eine Möglichkeit gefunden die Gussteile zu retten. Das berühmte S39 Flussmitel und Lot mit Schmelzpunkt 183°C (Elektroniklot) sind die Retter Wink

Die Bruchstelle wurde aussen herum etwas angefast. Dann die Bruchstelle mit S39 beträufelt und die beide Teile fixiert. Ein Schnipsel Lötzinn drauf und dann alles langsam erwärmt. No Risc no Fun Cool Es klappte aber sehr gut auch wenn das erste Teil etwas weich wurde. Die Differenz der Schmelspunkte des Lötzinns und den Gussteilen ist gross genug um die Gußteile sehr gut zu löten. Man muss trotzdem gut aufpassen und den Brenner nicht punktuell auf das Gussteil zu halten. Und Geduld bei der Arbeit.

Die gelöteten Stellen sind rot umkreist:



Nach erfolgreicher Lötung können die Teile nun entlackt verputzt und neu lackiert werden. Sie werden am Rahmen aber nicht mehr verklebt sonder verschraubt.

Beste Grüße,

Marco
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Marco W. (abgemeldet)
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.11.2006
Beiträge: 268

BeitragVerfasst am: 31.08.16 20:32    Titel: Re: Magnus Räder überarbeiten Antworten mit Zitat

Beitrag gelöscht weil Offtopic

Zuletzt bearbeitet von Marco W. (abgemeldet) am 01.09.16 21:59, insgesamt 2 Male bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alfred Käsemann
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.03.2003
Beiträge: 746
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: 31.08.16 17:15    Titel: Re: Magnus Räder überarbeiten Antworten mit Zitat

Beitrag gelöscht!

Zuletzt bearbeitet von Alfred Käsemann am 31.08.16 22:26, insgesamt 2 Male bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Marco W. (abgemeldet)
IG Spur II Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.11.2006
Beiträge: 268

BeitragVerfasst am: 31.08.16 16:04    Titel: Magnus Wagen überarbeiten Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

hier ein Umbautipp für alte Magnus Regelspurwagen:

Ich habe einen geschlossenen Güterwagen im Bestand aber konnte diesen nie auf Gleisen einsetzen die vorbildgerecht ausgeführt sind. Grund war die sehr plumpe Ausführung des Radprofiles.

Damit dieser Wagen in Zukunft auf Treffen eingesetzt werden kann habe ich nun mit dem Umbau der Räder begonnen.

Zuerst wurden die Räder ausgebaut was bei dem versprödeten Kleber der Achslager schnell erledigt war. Dennoch gab es Brüche der Gussteile beim Ausbau wie ich später bemerte. Dann die Radscheiben von den Achsen gepresst und ab auf die Drehbank.

Als Profil wurde das aus den Spur 2 Standards gewählt. Allerdings mit 1,7mm Spurkranzhöhe. Ich habe die Gelegenheit auch genutzt vorne und hinten in die Radscheibe eine kleine Kerbe einzudrehen um den "Radreifen" besser anzudeuten. Die "Radscheibe" wurde plastischer herausgearbeitet indem der im inneren der Kerbe liegende bereich etwas ausgedreht wurde.

Hier das Ergebnis:


Das Material der Räder ist vom drehen her wohl irgend ein Grauguss oder Stahlfeinguss. Ich habe Wendeschneidplatten genutzt. Der Zerspanungsvorgang ging damit einfacher wie mit HSS.

Beste Grüße,

Marco


Zuletzt bearbeitet von Marco W. (abgemeldet) am 05.09.16 00:45, insgesamt 2 Male bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Spur II Spannwerk Foren-Übersicht -> Modellbau-Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido